Le panier ne contient aucun article

Ajouter au panier
Parution2015
Nombre de page192 pages
Reliurerelié
Dimension12.5x18.5 cm
ISBN9782884746885

Gelehrte

Vielfalt der Schicksale in Geschichte und Gegenwart

Bénédict de Tscharner

Nach den bereits erschienen erfolgreichen Bänden über Soldaten, über Frauen und über Staatsdiener, wird in diesem vierten Band unserer Serie über Schweizer Gelehrte in der weiten Welt berichtet. Die verschiedenen Schicksale von wissenschaftlichen Forschern, Lehrern, Entdeckungsreisenden und Denkern haben alle zum Wissen, ja, man kann sogar sagen, zur Weisheit auf dieser Erde beigetragen. Sie haben ihre Arbeit im Verlauf der Jahrhunderte ausserhalb der Schweiz geleistet: auf Reisen und im Wettstreit mit Kollegen, unter Umständen, die oft schwierig waren und sich zweifellos von den Arbeitsbedingungen der Wissenschaft in der Schweiz unterschieden – auch wenn die Wissenschaft weder Nationalitäten noch Grenzen kennt. Sicher ist, dass diese Schweizer sich durch ihren Sinn für Genauigkeit, durch gesunden Menschenverstand und durch Unabhängigkeit auszeichneten und auch, direkt und indirekt, für frischen Wind in der Heimat gesorgt haben. Den Spuren ihres Lebens und Wirkens und ihrem Drange nach Wahrheit zu folgen, machen diese Kurzportraits zur faszinierenden Lektüre !

Der Verfasser, Benedikt von Tscharner, 1937 in Trub (Kt. Bern geboren), ist Dr.iur. der Universität Basel und ehemaliger Botschafter der Schweiz in Brüssel (EU), Wien (OSZE) und Paris. Er hat verschiedene Werke auf dem Gebiet der Diplomatie und der Geschichte verfasst und war von 2002 bis 2013 Präsident der Stiftung für die Geschichte der Schweizer in der Welt.

Französische Ausgabe : Savants (ISBN 978-2-88474-684-7)