Le panier ne contient aucun article

Ajouter au panier
Parution2015
Nombre de page208 pages
Reliurerelié
Dimension21x24 cm
Contenuillustrations couleur & nb
ISBN9782884743631

General Guisan und der Rütlirapport

25. Juli 1940

Jean-Jacques Langendorf

Am 25. Juli 1940 versammelt General Henri Guisan, Oberkommandierender der schweizerischen Armee, seine Offiziere auf der historischen Rütliwiese, um sie zu ermutigen, einer eventuellen Invasion der Schweiz durch die Deutschen und Italiener, die nach dem Sieg der ersteren über Frankreich fast die gesamten Grenzen des Landes kontrollieren, Widerstand zu leisten. Wie ist es dazu gekommen? Dieses Buch geht in der Geschichte zurück bis 1914 und legt dar, wie der „Marsch in den Krieg“ vonstatten ging, es zeigt die politische, militärische, diplomatische und soziale Entwicklung. Besonders widmet es sich dem Fall der Schweiz und der Art, wie der „Rütli-Bericht“ eine Antwort auf eine psychologische und militärische Herausforderung darstellte.

Jean-Jacques Langendorf ist Schriftsteller, Autor zahlreicher Romane und Novellen, darunter Zanzibar 14, verlegt bei Infolio; Spezialist der Militärgeschichte, Autor von vielen Artikeln, Monographien und Abhandlungen, u. a. Face à la guerre (Infolio); Historiker, Verfasser u. a . von Histoire de la neutralité und von La SS (Infolio); Orientalist, Autor u. a. von Châteaux des Croisades (Infolio).

Vorwort von Jean Abt.

Dieses Buch begleitet die Ausstellung im Musée militaire vaudois im Château de Morges vom 8. Mai bis 29. November 2015, anlässlich des 75. Jahrestags des Rütli-Berichts.

Französiche Version : 978-2-88474-362-4 

Italienische Version : 978-2-88474-364-8