UGS : 9782884748261 Catégorie : Étiquette :

Das Leben der Pfahlbauer
Les Guides à pattes – Urgeschichte – Band 1
Bernard Reymond, Karine Meylan, Lucile Tissot
En collaboration avec le Laténium, parc et musée d’archéologie de Neuchâtel
ISBN 9782884748261

CHF 12.00

Das Leben der Pfahlbauer Les Guides à pattes – Urgeschichte – Band 1

Auteur

Bernard Reymond, Karine Meylan, Lucile Tissot
En collaboration avec le Laténium, parc et musée d'archéologie de Neuchâtel

Format

16 x 22 cm

Nombre de page

32 pages

Contenu

illustrations couleur

Reliure

relié

Parution

2016

ISBN

9782884748261

Die Buchreihe Les Guides à pattes stellt eine Reihe von Bänden vor, die zugleich pädagogisch wertvoll wie gleichermassen unterhaltsam sind, damit die Kinder den Schweizer Heimatschutz entdecken können. Die Bücher widmen sich den wichtigsten archäologischen Stätten und den angeschlossenen Museen.

Im ersten, der Urgeschichte gewidmeten Band führen die Hundemama Mati und ihre drei kleinen Wirbelwinde den jungen Leser durch die Dreiseenregion. Zusammen entdecken sie das Leben der Einwohner der Region während des Neolithikums und der Bronzezeit. Zahlreiche Themen werden in diesem Band dargestellt: Pfahlbausiedlungen, Handwerkskünste, Sozialstruktur und Religion der Bevölkerung. Menhire, geschliffene Steine, Weberei, Pfahlbauten und die Herstellung von Bronze vervollständigen die Ausführungen… Willkommen bei den Pfahlbauern!

Der Band wurde unter Mitarbeit des Laténium, parc et musée d’archéologie erstellt (www.latenium.ch).

Ab 8 Jahren.

Karine Meylan: Kuratorin der Villa romaine de Pully. Doktorandin in Archäologie (Unil). Master in Archäologie, Geschichte und Geschichte des Altertums. Lucile Tissot: Doktorandin in Archäologie (Unil). Master in Archäologie, Altgriechisch und Deutsch (Unil). Bernard Reymond: Freischaffender Illustrator spezialisiert auf archäologische Rekonstruktionsbilder. Master in Archäologie (Unil) und Wissenschaftlicher Illustration (ZHdK).

Existe également en français: La vie des Lacustres

Choix de la devise
CHF Franc suisse
EUR Euro